Videoproduktion will professionell sein, auch wenn das Resultat manchmal nicht wie eine TV-Werbung aussehen muss. Es geht um ein gutes Bild, gute Lichtverhältnisse und vor allem auch um guten Ton. Wie du diese Art von Filmproduktion für Videos im Social Media, YouTube oder anderen Anwendungsbereichen einfach und gut erledigen kannst, sollen dir diese Tipps zeigen.

Professionelle Videoproduktion

Damit das geplante Videoprojekt wirklich gut wird, gilt es auch die vier verschiedenen Bereiche zu achten: Konzeption, Produktion, Post-Produktion und Veröffentlichung. Jeder Bereich hat seine ganz individuellen Herausforderungen.

1. Perfektes Konzept: Was soll dargestellt werden?

Wie so häufig im Leben: Ohne Vorstellung und Konzept wird auch das Videoprojekt nichts. Hier sollte der Hauptteil der Arbeit geschehen. Fragestellungen, die uns auf dem Weg zum gelungenen Konzept begleiten:

  • Wie erzeugen wir eine Spannungskurve im Video
  • Welche Emotionen sollen bedient werden
  • Wo setze ich die Videoproduktion um
  • Welche Personen sollen sich mit dem Video identifizieren

Nachdem das geklärt ist, geht es in die Produktionsphase über.

2. Das richtige Equipment: Was ist nötig, was nicht?

Um das passende Video-, Ton- und Lichtequipment für eine Videoproduktion auszuwählen, muss nicht immer tief in die Tasche gegriffen werden. Wir klassifizieren immer nach der Pareto-Effizienz-Regel: Wenn wir 80% des Ziels mit einem günstigeren Equipment erzeugen können, dann nutzen wir dieses auch. Wesentlich ist jedoch, dass folgende Punkte erfüllt sein müssen:

  • Gute Lichtverhältnisse
  • Kamera-Auflösung in Full HD
  • Kamera sollte stabilisiert sein
  • Ton muss gut sein (häufig unterschätzt)

3. Gezielte Veröffentlichung: Welcher Kanal ist der beste?

Wenn das Projekt dann fertiggestellt ist, geht es an die Veröffentlichung auf den verschiedenen Kanälen. Hier ist eine Einzelanwendung in der Post-Produktion für die jeweilige Social Media Plattform gefragt.

  • YouTube: 16:9 Format + sehr gutes Thumbnail & Titel
  • Instagram Feed: 5:4 Format
  • Instagram Story: 9:16 Format
  • TikTok: 9:16 Format

Nur wenn die richtigen Formate bei den richtigen Plattformen eingesetzt werden, wird auch ein gutes Ergebnis erzielt.

Fazit

Für die Umsetzung eines Videoprojektes braucht einen Aktionsplan, der verschiedene Fähigkeiten und Personen umfasst. Damit Projekte wirklich professionell gefilmt, belichtet und vertont werden, bedarf es etwas Erfahrung und Übung. Wir helfen gern.

Praktische Links