Menschen helfen und dabei erfolgreich sein: Mit YouTube Tutorials kannst du dein Wissen mit der Welt teilen. Es spielt keine Rolle worin deine Expertise liegt, auf YouTube wird alles erklärt. Und alles wird auch in der Zukunft erklärt werden müssen. Mit diesen Tipps werden deine Tutorials erfolgreich!

How to make a How-to Video

Tutorials oder How-to Inhalte auf YouTube werden auch Help oder Hygiene Videos genannt. Sie dienen dazu dem Zuschauer alles mögliche zu erklären: Von veganen Erdbeerkuchen Rezepten bis zu Automotorreparaturen: Es gibt Tutorials für alles.

Bist du ein Experte im veganen Erdbeerkuchenbacken, der Autoreparatur oder in einem sonstigen Bereich? Dann beachte die folgenden Tipps, um herauszufinden wie deine Help Videos auf YouTube Erfolg haben können.

Experten-Tipp:

Hub, Hero und Help (auch Hygiene) Videos sind die drei häufigsten Arten von YouTube Videos auf der Plattform. Hub sind regelmäßige Videos als Serie, mit dem Ziel, eurem Kanal einen konstanten Charakter zu geben. Hero Videos haben eine hohe Produktionsqualität und dienen dazu neue Zuschauer zu generieren. Help Videos sind Tutorials und How-to Content und dienen dazu spezifische Konzepte zu erklären.

Wachstum mit Tutorials: Die Probleme

YouTube Tutorials unterschieden sich von anderem Videocontent. Es ist deutlich schwerer einen Kanal wachsen zu lassen, wenn der Content ausschließlich aus Tutorials besteht. Im Vergleich zu anderen Arten von Content sind sie nämlich deutlich spezifischer.

Ein Kanal, der nur aus Tutorials zum Backen von veganen Erdbeerkuchen besteht wird es schwerer haben eine langfristige Zuschauerschaft aufzubauen als ein Lifestyle Vlogger. Tutorials sind so spezifisch, dass sie meist nur als einzelne Videos konsumiert werden. Sie geben dem Zuschauer wenig Gründe, um den Kanal zu abonnieren: Wenn der vegane Erdbeerkuchen fertig gebacken ist und schmeckt, braucht man kein zweites Tutorial.

Die Wichtigsten Fakten zu Tutorials im Überblick:

Tipp Erläuterung
Das Mikrofon entscheidet Sei konkret, klar und schweife nicht zu sehr vom Thema ab
Rede nicht einfach drauf los Umso klarer deine Stimme, desto besser kannst du dein Thema erklären
Erkläre mit einer Narrative Dein Tutorial wird einzigartig wenn du eine Story erzählst
Der Titel ist alles Tutorials sind antworten auf Fragen, also sollte dein Titel präzise sein und genau das tun: Eine Frage stellen
Bleib ruhig Du magst vielleicht ein Experte sein, aber versuch trotzdem langsam vorzugehen. Erklären, nicht angeben ist die Devise.

Wachstum mit Tutorials: Die Lösungen

Allerdings steckt in Tutorials auch einiges an Potential zum Wachstum. Die bereits genannten Probleme können folgendermaßen gelöst werden:

Tutorials sind zu spezifisch? Egal, du kannst für eine Nische produzieren. Spezifische Tutorials werden zwar nicht für wiederkehrende Zuschauer sorgen, können aber ständig neue Traffic generieren.

Die besten Tutorials sind kurz, haben eine hohe Produktionsqualität und sind auf eine sehr spezifische Zielgruppe ausgerichtet. Lieber „Vegane Erdbeerkuchenrezepte“ als nur „Kuchenrezepte“. Innerhalb der Nische kann man einiges produzieren: Es gibt genug Fruchtvariationen für deinen Kuchen! Das Ziel ist es, ein zeitloses Archiv an Tutorials aufzubauen, welches ständig neue Traffic generiert.

Außerdem ist eine gute Suchmaschinen-Optimierung Pflicht! Ein kurzer Videotitel, eine klare Videobeschreibung, passende tags und ein attraktives Thumbnail: Dein Tutorial kann so nur erfolgreich werden.

Fazit

YouTube Tutorials dienen in erster Linie dazu dem Zuschauer etwas zu erklären. Egal was es ist, du hast die Möglichkeit Leuten auf der ganzen Welt durch deinen Content zu helfen.

Daher ist es wichtig das du weißt von was du redest, aber genauso wichtig ist, dass du möglichst viele Leute erreichst: Deine Hilfe bringt niemanden was, wenn sie keiner findet. Es gibt genug Leute die Fragen haben, also sorge dafür das deine Antwort immer präsent bleibt.

Sei spezifisch, kurz, produziere mit hoher Qualität, optimiere das Video für die Suchmaschine und siehe da: Dein veganer Erdbeerkuchen wird plötzlich in Küchen auf der ganzen Welt gebacken.

Praktische Links